Raumkritik

Fachseminar
Haupt- und Zusatzstudium
SS 2011 & WS 2011/12

Donnerstag, 14.00 – 16.00 Uhr

Knowledge of space [...] implies the critique of space.
Henri Lefèbvre

Das Seminar versteht sich als Forum und Kolloquium, in dem Studierende orts-, kontext- oder handlungsbezogene Projekte präsentieren können. Genutzt werden kann sowohl das Atelier als Ort, in dem raumbezogene, installative Arbeiten entwickelt und diskutiert werden können als auch andere Orte/Situationen, in denen Arbeiten entstehen.

Begleitet wird das Kolloquium von Lectures, die sich auf unterschiedliche Weise dem von Kultur- und Sozialwissenschaften konstatierten „Spatial Turn“ nähern. Ausgehend von Lefèbvres Produktion des Raumes wird in diesem Semester insbesondere der digitale Raum und die lange Zeit mit ihm verbundene Vorstellung von Ortlosigkeit ein Thema sein; ebenso die blühende Konjunktur der Kontroll- und Selbstevaluierungsmaschinen in datenbankgestützten Social Networks.

Exkursion WS 2011/12:
transmediale 2012, in/compatible being, Berlin 2. – 5. Februar

Exkursion SS 2011:
Biennale Venedig

Literatur:
Nina Möntmann – Kunst als Sozialer Raum
Bryan O‘Doherty – In der weissen Zelle
Springerin – Hefte für Gegenwartskunst
Christoph Schäfer – Die Stadt ist unsere Fabrik
Rainer Schubert – Räumlichkeit online
Ramón Reichert – Amateure im Netz