Kategorie-Archiv: Friederike Schmitz

Vortrag und Gespräch mit Friederike Schmitz

Vortrag und Gespräch mit Friederike Schmitz, Philosophin, Berlin
Donnerstag, 4. Dezember 2014, 14:00 h
animal-liberation-human-liberation-chica
„In der gegenwärtigen Tierindustrie werden Rinder, Schweine, Hühner und viele andere Tiere primär als Waren und Produktionsmittel angesehen und entsprechend behandelt. Gleichzeitig wird allgemein davon ausgegangen, dass diese Tiere fühlende Individuen sind, deren Bedürfnisse nicht einfach ignoriert werden dürfen. Wie passt das zusammen? Inwieweit müssen wir die Bedürfnisse von Tieren ernstnehmen – und was folgt für die sog. „Nutztier“-Haltung, wenn wir es tun?
Dieser Vortrag will zeigen, wie sich die (im positiven Sinn) radikale Position der Tierbefreiungsbewegung mithilfe weniger Schritte und einiger Tatsacheninformationen
aus weit verbreiteten Alltagsüberzeugungen ableiten lässt.“

Friederike Schmitz hat Philosophie und Neuere deutsche Literatur studiert und 2013 mit einer Arbeit zur philosophischen Methode von Wittgenstein und Hume in Heidelberg promoviert. Sie ist Herausgeberin des Sammelbandes „Tierethik. Grundlagentexte“, der Anfang 2014 im Suhrkamp-Verlag erschienen ist. Im Moment denkt sie in Berlin über Ethik und Politik der Mensch-Tier-Beziehung nach und ist in verschiedenen Gruppen der Tierbefreiungsbewegung aktiv.