Kategorie-Archiv: Evelina Rajca

Anästhetiker: Vortrag – Evelina Rajca

Bildschirmfoto 2014-04-18 um 17.18.14

Evelina Rajca studierte an der Kunsthochschule für Medien in Köln, an dem Media-Department der Central Academy of Fine Arts in Beijing, sowie an dem Königlichen Konservatorium in Den Haag. 2011 absolvierte sie ihr Diplom mit dem Schwerpunkt „Prozesse der Vorstellung und Sinnverschiebung“. In ihrer Arbeit untersucht Rajca unter anderem die Frage inwiefern der Grad der Konzentration, die Transformation von Materie, sowie der  Einsatz an-ästhetischer Mittel die vermeintliche Präsenz bzw. Absenz von Handlungsräumen beeinflusst. Basierend auf Resonanzen und Veränderungen i.e. im Aggregatzustand wird ihre Bedeutung ebenso wie die Frage nach ihrem Sinn und ihrer „Aufhebung“ untersucht. Artefakte dieser Prozesse werden im Zuge der Auseinandersetzung beispielsweise in Ausstellungen und Interventionen im öffentlichen Raum präsentiert.  Zuletzt wurde ihre Arbeit u.a.  mit dem internationalen Produktionspreis für Sound Art des ZKM Karlsruhe, Projektförderungen der Kunststiftung NRW, der Künstlerföderung STROOM, sowie der  Ernst Schering Stiftung ausgezeichnet.